• 9024 Győr, Eörsy Péter u. 19.
  • Hétfő-Csütörtök 08:00-19:00 Péntek 08:00-14:00

Man benötigt sie, wenn der Ersatz von fehlenden Zähnen nicht mit einem festsitzenden Zahnersatz zu lösen ist. Heute sind sogar die herausnehmabren Prothesen kaum bemerkbar, sie sind bequem, aber man muss sich an das Tragen gewöhnen, was mehrere Tage, bei Empfindsamen sogar Wochen dauern kann.

Die Arten von herausnehmbaren Zahnersätzen:

  • partielle Prothese mit Metallplatte
  • kompletter Kunststoff-Zahnersatz
  • partielle Prothese aus Kunststoff:

Prothese mit Platte:

Herausnehmbare Prothesen werden Prothesen genannt, die mit den verbleibenden Zähnen und der Knochenbasis der Schleimhaut lösbar befestigt, und für den Patienten leicht entfernt werden können. Die herausnehmbare Prothese mit Platte kann abhängig von den noch vorhandenen Zähnen partiell oder vollständig sein. Eine komplette herausnehmbare Prothese mit Platte wird in einen zahnlosen Mund angefertigt. In Bezug auf die Befestigung schaffen die anatomischen Verhältnisse des Oberkiefers, sowie die Sogwirkung des Gaumens günstige Bedingungen für den festen Sitz. Im Falle einer unteren Prothese kann die Anfertigung der stabilen Prothese wegen der häufig ungünstigen anatomischen Verhältnisse schwierig werden. Das Material der Prothese ist eine Kombination aus Metall und Kunststoff, deshalb werden sie in der alltäglichen Praxis von der Fachliteratur Prothesen mit Metallplatte genannt. Hinsichtlich der Tragezeit wird zwischen endgültigen und temporären Prothesen unterschieden. Unter temporärer Prothese wird die Prothese verstanden, die bis zur Anfertigung der endgültigen Prothese getragen wird, viele ihre Vorteile sind bekannt: sie beschleunigt die Wundheilung, verlangsamt die Gewöhnungszeit, ästhetisch ist günstig..

protezis-kiveheto

Im Falle einer partiellen Prothese mit Platte gibt es im Mund noch Zahn/Zähne, der/die die Stabilität der Zahnprothese stark erhöhen kann/können. Ihr Vorteil ist, dass die Prothese dünn ist, die Größe der Grundplatte kann vermindert werden, deshalb wird die Gewöhnungszeit bedeutend verkürzt, die Geschmackswahrnehmung wird weniger gestört, die Zahnprothese kann mit Klipsen, oder mit sog. feinmechanischen Befestigungsvorrichtungen an den verbleibenden Zähnen verbunden werden. Mit der letzteren Lösung kann günstige Ästhetik und ein hohes Maß an Präzision erreicht werden.

Zahnersatz – Zahnprothesen

Die Zahnprothese wird im zahntechnischen Laboratorium, aufgrund des abgenommenen Abdrucks, mit mehrfachen Proben, im zahntechnischen Laboratorium personalisiert angefertigt. Die Grundlage ist ein Kunststoff in Farbe des Zahnfleisches, die auf das Zahnfleisch passt. Die obere Prothese bedeckt den Gaumen teilweise oder vollständig, während die unteren Zähne die Form eines Hufeisens haben. Zum Rahmen der Prothese kann auch ein Metallsieb gehören. Die Zähne sind gewöhnlich aus Kunststoff hergestellt, und stimmen mit der natürlichen Zahnfarbe überein, was vor allem im Falle von partiellen Prothesen wichtig ist.

Herausnehmbare Vollprothesen

Vollprothesen sind für einen vollständig zahnlosen Mund gemacht. Die Vollprothesen ersetzen alle Zähne im Ober- und / oder Unterkiefer. Diese wird verwendet, wenn – aus welchem Grund immer- die Wiederherstellung nicht anders erreicht werden kann. Die Befestigung wird durch die Kieferanatomie sowie den Sogeffekt des Gaumens, den Kaudruck gewährleistet, in dem Fall der unteren Zähne sorgt dafür auch die Schwerkraft. Die Anfertigung einer vollkommen stabilen Zahnprothese kann im Falle der unteren Zähne wegen der ungünstigen anatomischen Verhältnisse schwierig werden, aber in diesem Fall, könnte man genauso gut zwei Implantate haben, die Zahnprothese stabiler zu machen. Das Material der kompletten Zahnprothese mit Platte ist aus Acryl.

X-ray scan of humans teeth

In den ersten Wochen kann der neue Zahnersatz unangenehm sein. Die die Prothese bedingte Missempfindung ist nicht selten, bis die Gesichtsmuskeln und die Zunge lernen, wie man die Prothese in der richtigen Position hält. Das Aussehen wird nur leicht betroffen, wahrscheinlich wird das Gesamtbild sogar besser, und Ihr Gesicht und Lächeln werden attraktiver.

Anfangs ist auch das Essen übungsbedürftig. Kauen Sie langsam, und benutzen Sie beide Seiten der Mundhöhle zur gleichen Zeit, das es mit die Prothese nicht wackelt. Beginnen Sie mit einfach zu kauenden Nahrungsmitteln, solange Sie sich an Ihre Prothese gewöhnen, dann können Sie nach und nach zu den traditionellen Essgewohnheiten zurückkehren. Die neue Prothese beeinflusst anfangs auch das Sprechen. Die Prothesen können herausrutschen, wenn Sie lachen, husten oder lächeln. Zu dieser Zeit können Sie die Prothese zurechtkippen, indem Sie schlucken, und die Zähne zusammenschließen. Es soll auch gelernt werden, wie man die Prothese richtig trägt.

Pflege der herausnehmbaren Zahnprothese

Für die Reinigung soll die Prothese herausgenommen werden. Benutzen Sie Zahnbürste (eventuell mit harten Borsten) und Zahnpaste, aber vergessen Sie nicht die Reinigungslösung, die die Plaque auflockert und die Zähne desinfiziert! Für die Prothesen mit Metallbasis kann eine andere Reinigungsflüssigkeit verwendet werden. Sie sollten aber wissen, dass die in den Filmen und Witzen so oft vorkommende Einweichung der Prothese in einem Glas Wasser für eine ganze Nacht eine falsche Lösung ist, die Reinigungsflüssigkeit beschädigt nämlich die befestigenden Teile, so wird ihre Lebensdauer verkürzt. Die herausnehmbare Prothese soll bis auf die Minuten der Reinigung – oder eventuellen Reparatur, Unterfütterung – ununterbrochen getragen werden.

X-ray scan of humans teeth