• 9024 Győr, Eörsy Péter u. 19.
  • Hétfő-Csütörtök 08:00-19:00 Péntek 08:00-14:00

Ein charmantes Lächeln öffnet Türen, überwindet Barrieren, eröffnet den Weg zu einem glücklichen, erfüllten Leben. Ein Lächeln ist wie das Licht, fasziniert das Umfeld, und zieht einen jeden in seinen Bannkreis. Der mit seinem Lächeln zufriedene Mensch kommuniziert selbstsicher mit seiner Umgebung, strahlt eine innere Ruhe und Harmonie aus. Man sollte wissen, dass die Fehler manchmal leicht zu korrigieren sind, und wir von den einfachsten Zahnpflegelösungen über die Zahnaufhellung an der Ästhetik Ihrer Zähne mit zahlreichen Griffen bessern können..

Nach ihrer Anfertigung und Aufsetzung gibt es zweierlei Schalentechnologien:
  • Direkte Schalen
  • Indirekte Schalen

Die direkte Schale wird vom Zahnarzt auf den Zahn aufgeschichtet. Mit dieser Technik kann jeder anatomischen und farbenmäßigen Einzelheit des Zahnes nachgeahmt werden, ohne das eigene Zahnmaterial aufzuopfern, gleichzeitig ist es dem Patienten beruhigender, dass er seine eigenen Zähne erhalten kann. Die Behandlung kann in einer Sitzung durchgeführt werden, und das schöne ästhetische Ergebnis kann gleich genossen werden. Die direkten Schalen sind haltbar, und sie bieten finanziell eine günstige Lösung. Bei ihrer Verwendung soll das fehlende Zahngewebe ersetzt werden, und diese sollen dem Aussehen und der räumlichen Position der natürlichen Zahngewebe ähnlich sein.

Die speziell dafür entwickelten Füllmaterialien verfügen über einzigartige Eigenschaften: Sie sind fähig, mit dem Zahnmaterial optisch zu verschmelzen, vertragen die Kaubelastung gut, und haben eine ausgezeichnete Farbbeständigkeit. Schalen werden beim Abbruch der Kanten der Frontzähne verwendet, sogar nach Verletzungen, bei Fehler der Zahnform, bei der Korrektur der größeren Zwischenräume, zur Korrektur der Zahnfarbe, zur Veränderung der Position, der Form oder der oberflächlichen Struktur des Zahnes.Die Therapie für die Veränderung der Position der Zähne wäre in einem gesunden Gebiss die Regulierung der Zähne, die wird aber von vielen mit Hinweis auf Zeitmangel oder sozialen Aspekt abgewiesen.

shutterstock_405250108

Die indirekte Schale aus Porzellan

Die indirekte Schale aus Porzellan ist eine dünne Porzellanplatte, die aufgrund eines Abdrucks von einem Zahntechniker angefertigt, und vom Zahnarzt auf die äußere Seite des Zahnes geklebt wird. Ein Vorteil ist unter anderen, dass der Eingriff einen kleinen Zahnmaterialverlust bedeutet; es wird nur eine so dünne Schicht (wie die Schale, 0.5 – 1 – 1.5 mm) des Zahnes von der labialen Seite abgeschliffen.

Die Verwendung der Schalen ist nicht empfohlen, wenn die Frontzähne in großem Maße kariös sind, eine zu große Füllung drin ist, oder wenn der Patient eine schlechte Mundhygiene hat, sowie beim falschen Biss (Tiefbiss, Progenie), und Zähneknirschen.

Die Verwendung der Schalen ist nicht empfohlen, wenn die Frontzähne in großem Maße kariös sind, eine zu große Füllung drin ist, oder wenn der Patient eine schlechte Mundhygiene hat, sowie beim falschen Biss (Tiefbiss, Progenie), und Zähneknirschen.

Auch dann wird dieses Verfahren nicht empfohlen, wenn sich der Zahn wegen einer Wurzelbehandlung verfärbt hat, weil die Verfärbung durchsehen würde. In diesem Fall soll man sich über die Korrektheit der Wurzelfüllung vergewissern, dann ist der Zahn nach Möglichkeit mit einem inneren Aufhellungsverfahren wieder heller zu machen. Die Anfertigung der Schale hängt vom Endergebnis des Verfahrens ab.

shutterstock_218714941